• Stube groß

  • Tischblume

  • Küche

  • Veranda Blick ins Freie

  • Veranda Tisch Detail

Rundum gut versorgt sein.

Natürliche und gesunde Abendmenüs mit vegetarischen Auswahlmöglichkeiten und saisonalen Zutaten. Hausgemachte Gerichte die sättigen, aber nicht belasten. Auch Gäste mit Lebensmittel-Unverträglichkeiten sind bei unserem Küchenteam in besten Händen. 


  • Morgens erwartet Sie ein Südtiroler Frühstücksbuffet mit knusprigem Hausbrot, Bauernbutter, hausgemachten Kuchen, Marmeladen und Kompotten, vitalen Müslis und Joghurts, Säften, buntem Aufschnitt, frischem Obstsalat, BIO Kräutertees und frischen Freilandeiern vom Rorerhof
  • Entspanntes Frühstücken draußen unter Apfelbäumen, in der Veranda oder Frühstücks-Service in den Suiten
  • Sonnenterrasse für Kaffee und Kuchen oder ein Sundown-Aperitif
  • 4-Gang-Wahlmenü mit Salaten vom Buffet und hausgemachte Gerichte mit regionalen und saisonalen Zutaten, duftenden Kräutern aus dem Hausgarten und Bioprodukten vom eigenen Bauernhof oder Höfen der Umgebung
  • Gemütliche Atmosphäre in unseren drei individuellen Stuben mit Kachelofen
  • Überdachte Naturkegelbahn
  • Hausbibliothek mit Kachelofen
  • Kostenfreies W-Lan im Gastronomiebereich
  • Sonntagsaperitif mit Südtiroler Sekt und köstlichen Häppchen
  • An lauen Sommerabenden Grillabende mit Musik auf der Panoramterrasse

  

Mit dem Kochlöffel daheim.

Ostern steht vor der Tür. Haben auch Sie Zeit und Muße ein traditionelles Osterbrot zu backen? Bei uns hat Frau Tauber gezaubert und in der Küche duftet es bereits nach würzigem Anis und knusprigem Brot. Gerne verraten wir Ihnen unser österliches Lieblingsrezept zum Nachkochen daheim.


Das brauchen Sie (für 4 Personen)

2 El Anis, 1 Würfel Hefe, 60 g Zucker, 200 ml lauwarme Milch, 40 g weiche Butter, 400 g Mehl, 2 Tl Salz


So gelingt Ihr Osterbrot
Für den Vorteig die Hefe in der lauwarmen Milch mit Zucker zerbröckeln und an einem warmen Ort (zB. im Ofen bei 35 C) zugedeckt auf das Doppelte aufgehen lassen. Sollte in einer Viertel- bis halben Stunde nichts passieren, so ist Ihre Hefe nicht mehr aktiv und kann nicht weiterverwendet werden. Alle restlichen Zutaten vermischen, eine Mulde formen und den Vorteig dazugeben. Den Teig mit der Knetmaschine 5 bis 10 Minuten gut durchkneten, bis er glatt und geschmeidig ist. Zugedeckt etwa eine Stunde ruhen und aufgehen lassen.
Einen Brotlaib formen und vorsichtig flachdrücken, erneut etwas Ruhezeit geben, dann vorsichtig mit einer Gabel das Sternmuster hineindrücken und die Oberfläche mit Wasser bestreichen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad Ober- und Unterhitze oder 180 Grad Umluft 25 Minuten backen.


Gutes Gelingen und ein freudiges Osterfest auch im kleinen Kreis wünschen

Familie Tauber & Saalerwirt Team